Über mich

Über mich

Der ungarische Saxophonist/Klarinettist Mark Pusker hat seinen ausdrucksvollen Ton und seine feinfühlige Spielweise durch seine langjährige klassische Ausbildung gewonnen. Schon als Jugendlicher hat er improvisierte Musik in den Vordergrund gestellt und neben klassischen Klarinettenstücke immer mehr Jazz mit seinem Lieblingsinstrument, dem Saxophon, gespielt. Als er nach Deutschland kam, hatte er die Möglichkeit von seinen klassischen und Jazz-Kentnissen in verschiedenen Ensembles zu profitieren. Der derzeit in München lebende Musiker spielt seine eigene Musik und ist Mitglied in dem Brasil Art Orchestra, im Trio Nuage, im Monaco Jazzclub Big Band, im Munich Composers Collective und im Christos Asonitis Quintett. Als Bandleader und Komponist veröffentlicht er sein erstes Debut Album „Circles In Time” im Jahr 2019. Gemeinsam musizierte er mit Jazz Größen wie Alan Broadbent, Dusko Goykovich, Markus Stockhausen, Richie Beirach, Tia Fuller, Bert Joris, Tim Hagans, Claus Reichstaller, Evan Tate, Horváth Charlie, Fekete-Kovács Kornél, Attila Blaho usw.